Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Verstanden
Hauptstadt TV
Hauptstadt TV
Zur Rubrik: Stadtleben
Datum: 10.10.2019

Jüdische Gemeinde trauert

Potsdamer sind erschüttert über den Anschlag in Halle

In der Jüdischen Synagoge in der Werner-Seelenbinder-Str. in Potsdam sitzt der Schock tief. Bis zu den tragischen Ereignissen in Halle wurde hier am Mittwoch noch fröhlich Jom Kippur, das Jüdische Neujahrsfest, gefeiert. Von einem Moment auf den anderen, war in der jüdischen Gemeinde niemandem mehr zum Feiern zumute. Die Behörden haben sofort auf die Vorfälle in Halle reagiert. In der gesamten Bundesrepublik wurden die Sicherheitsmaßnahmen für jüdische Einrichtungen verschärft. Auch die Synagoge in Potsdam wird derzeit polizeilich bewacht.