Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Verstanden
Hauptstadt TV
Hauptstadt TV
Zur Rubrik: Stadtleben
Datum: 03.02.2020

Festival abgesagt

Keine Zukunft für Bierfestival Berlin

Das Bierfestival an der Berliner Karl-Max Allee ist abgesagt. Das Festival werde auch in Zukunft nicht mehr stattfinden, das teilten die Veranstalter am Sonntag mit. Als Grund gaben die Organisatoren die steigenden Kosten für Sicherheits-, Sanitäts- und Absperrmaßnahmen, sowie die gestiegenen Auflagen der Behörden an. Da die Kosten nicht an die Besucher weitergegeben werden sollen, seien die Betreiber an ihre finanziellen Grenzen gestoßen. 23 Jahre lang lockte das Fest regelmäßig Hunderttausende Besucher an die Stände. Zuletzt boten rund 340 Brauereien ihr Bier an, allerdings gab es auch häufige Beschwerden von Anwohnern über betrunkene und randalierende Festivalbesucher.