Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Verstanden
Hauptstadt TV
Hauptstadt TV
Zur Rubrik: Stadtleben
Datum: 06.02.2020

Komödie

Die Komödie am Kudamm residiert derzeit im Schillertheater. Geplant ist ein Neubau am alten Standort. Doch Theaterchef Martin Wölffer schlägt Alarm. Am Neubau-Standort Kurfürstendamm 207/208 fehlen Probebühnen, eine Werkstatt und Büros. Laut dem Komödienchef könne das Theater aktuell 85 Prozent der Einnahmen selbst finanzieren. Der Rest komme aus öffentlichen Mitteln. Nach dem Umzug zurück an den Kudamm – geplant ist das Jahr 2022 – müssten weitere Räume angemietet werden. Dafür fehle das Geld. Der Senat macht derzeit jedoch wenig Hoffnung. Die rund eine Million Euro an Landeszuschüssen seien allein für den Theaterbetrieb vorgesehen.