Informationen über Cookies auf dieser Website

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

Verstanden
Hauptstadt TV
Hauptstadt TV
Zur Rubrik: Talk
Datum: 10.02.2020

Ed Koch

Herausgeber „paperpress“, Berlin

Der vergangene Mittwoch wird in die politischen Geschichtsbücher eingehen. In Thüringen wurde im dritten Wahlgang ein FDP-Ministerpräsident mit den Stimmen seiner Partei und den Stimmen von CDU und AfD gewählt. Thomas Kemmerich ist mittlerweile als Ministerpräsident von Thüringen zurückgetreten, bleibt aber weiterhin geschäftsführend im Amt. Zumindest so lange, bis es eine Lösung für die verzwickte Lage gibt. Mit dem heutigen Tag dürfte sich die Situation nicht verbessert haben. Denn die CDU-Bundesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer hat angekündigt, sich vom Parteivorsitz zurückzuziehen. Auch als Kanzlerkandidatin der CDU steht AKK nicht mehr zur Verfügung. Der ehemalige SPD-Außenminister Siegmar Gabriel sieht nun das Ende der großen Koalition im Bund kommen. Und somit sind wir in Berlin gelandet, im Bund. Aber auch auf Landesebene könnte das Ganze Folgen haben. 2021 soll auch das Abgeordnetenhaus neu gewählt werden. Zu Gast ist der Berliner Politikexperte Ed Koch vom politischen Pressedienst „paperpress“ in Berlin. HAUPTSTADT.TV-Chefredakteur Andreas Dorfmann sprach mit Ed Koch.