•  

Demonstration gegen das PKK-Verbot

Datum: 29.11.2022
Rubrik: Stadtleben

Gegen das Verbot der kurdischen Arbeiterpartei sind am Samstagnachmittag mehr als 1.000 Menschen durch Berlin gezogen. Der Protestzug führte vom Hermannplatz in Neukölln zum Oranienplatz in Kreuzberg. Die Inititive "PKK Verbot Aufheben" organisierte bereits zum 29. Mal die Demonstration und wirft neben ihrer Forderung der Deutschen Bundesregierung eine Kriminalisierung und Benachteiligung der kurdichen Gemeinde vor.

Weitere Meldungen aus dieser Rubrik

Stadtleben | 25.01.2023

Die Region Werder präsentiert sich auf der Grünen Woche

Stadtleben | 24.01.2023

Schockfrieren für das Wohlbefinden

Stadtleben | 14.01.2023

2.Knutfest im Schlaatz

Stadtleben | 16.01.2023

Presseball 2023

Stadtleben | 19.01.2023

Agrarminister Vogel besucht die Brandenburghalle

Stadtleben | 13.01.2023

Land Brandenburg präsentiert sich auf der Grünen Woche mit eigener Halle

Stadtleben | 20.01.2023

Wie geht es weiter mit dem "Staudenhof"

Stadtleben | 18.01.2023

Netzwerk-Treffen der "Women in Fashion"

Stadtleben | 25.01.2023

Vorschau 24.01.2023