Die Nachrichten vom 07. November 2019

CAMPUS WALDSTADT

Stadtverordnete haben entschieden

Der umstrittene Schulcampus in der Waldstadt kann gebaut werden. Das entschied die Stadtverordnetenversammlung der Landeshauptstadt Potsdam am Mittwoch. Lediglich die Fraktionen „Die Linke“ und „Die Andere“ hätten mehrheitlich gegen den Bau gestimmt. Der Campus soll in der Nähe des Bahnhofs Rehbrücke entstehen. Geplant seien Schulen, eine Kita und Sportanlagen. Dafür müsse ein Teil des Kiefernwaldes abgeholzt werden. Insbesondere die geplanten Sportplätze seien dem Bund für Umwelt und Naturschutz ein Dorn im Auge. Dieser habe mit einer Klage gegen das Vorhaben gedroht.

 

ZUGAUSFÄLLE

Mehrere Linien betroffen

In der zweiten Novemberhälfte werden mehrere Züge der Linie RE7 nur bis Berlin Wannsee fahren. Grund seien Baumarbeiten. Die notwendigen Arbeiten führen laut Deutscher Bahn zu Verspätungen der Ausweichlinie RE1. Unter anderem die Regionalbahn 21 wird dabei um kurz nach 9 Uhr in beiden Fahrtrichtungen komplett ausfallen. Nähere Angaben sind der Internetseite der Deutschen Bahn zu entnehmen.

 

OBERLINSTIFTUNG

Olympiasiegerin hält Rede

Am kommenden Dienstag hält die Eisschnellläuferin und Olympiasiegerin, Claudia Pechstein, die Oberlinrede in der Potsdamer Oberlinkirche. Dabei wird Pechstein unter anderem über ihren Weg zurück in den Leistungssport sprechen. Zuvor hatte die Sportlerin viele Jahre mit einem unbegründeten Dopingverdacht zu kämpfen. Die Rede gehört zu einer jährlich wiederkehrenden Veranstaltungsreihe der Oberlinstiftung. Jedes Jahr sprechen namhafte Persönlichkeiten über wichtige gesellschaftliche Themen mit Bezug zur Arbeit des Oberlinhauses.

 

 

FLUGSTREIK

40 Flüge aus Berlin

gestrichen Medienberichten zufolge sind am Donnerstagmorgen am Flughafen Berlin Tegel sämtliche Lufthansa-Flüge nach Frankfurt am Main und München gestrichen worden. Grund ist der Streik der Flugbegleiter. Die Airline bietet allein in diese beiden Städte knapp 40 Flüge von Tegel aus an. Insgesamt hat die Lufthansa 1300 Flüge gestrichen. Betroffenen Kunden habe die Flughansa kostenlose und umfangreiche Umbuchungsmöglichkeiten angeboten.

 

STROMNETZ

Vattenfall vor Gericht erfolgreich

Das Land Berlin darf nicht wie geplant den landeseigenen Betrieb Berlin Energie mit der Stromversorgung für die kommenden 20 Jahre beauftragen. Wie die dpa berichtet, ergibt sich das aus einem Urteil des Landgerichts am Donnerstag. Geklagt hatte die Vattenfall-Tochter Stromnetz GmbH, die das Netz aktuell betreibt. Es gelte als sicher, dass das Land Berlin vor das Kammergericht ziehen wird.

 

FUSSBALL

Fremde Hooligans bei Hertha

Es häufen sich derzeit Hinweise darauf, dass am vergangenen Sonnabend unter den Hooligans rund 20 Anhänger des Vereins BFC Dynamo gewesen seien. Das meldete der RBB am Donnerstag. Beim Lokal-Derby „An der Alten Försterei“ war es zu Ausschreitungen gekommen. Dabei waren drei Menschen verletzt worden. Bisher wurde angenommen, dass die Ausschreitungen von Hertha-und Unionfans ausgegangen seien. In der Vergangenheit habe sich gezeigt, dass es zunehmend zu Verbrüderungen zwischen Hooligans der Vereine Hertha BSC und dem BFC Dynamo gekommen ist.

 

30 JAHRE MAUERFALL

Müller auf zahlreichen Events

Der Regierende Bürgermeister Michael Müller nimmt anlässlich des 30. Jahrestags der Maueröffnung an zahlreichen Veranstaltungen teil. Das gibt das Presse- und Informationsamt des Landes Berlin bekannt. Dazu zählt die Veranstaltung am 10. November an der Glienicker Brücke. Dort wird Müller gemeinsam mit dem Präsidenten des Abgeordnetenhauses, Ralf Wieland, den Ministerpräsidenten des Landes Brandenburg, Dietmar Woidke, treffen. Ein weiterer Höhepunkt ist die zentrale Gedenkveranstaltung an der Berliner Mauer am 9. November.